Pressemitteilung – Mitgliederversammlung 2018

Sportfreunde Ennepetal setzen auf Kontinuität – zufriedene Mitglieder setzen Vertrauen in bewährten Vorstand


Auf ihrer turnusmäßigen Mitgliederversammlung setzten die Mitglieder der Sportfreunde Ennepetal auf Kontinuität.

Einstimmig wählten sie ihren alten Vorstand erneut für die kommenden zwei Jahre und drückten damit ihre Zufriedenheit mit der Arbeit des Vorstandes aus. Stefan Marquardt, Olaf Stutzenberger, Klaus Abel und Bettina Dresel führen weiterhin den Verein und die Geschäfte. Der vom Vorsitzenden Stefan Marquardt abgelegte Rechenschaftsbericht über das abgelaufene Jahr ließ keine Kritik aufkommen.

Der Verein förderte ein aktives und gesundes Vereinsleben zu Tage: wöchentliche Lauftreffs, zahlreiche Wettbewerbsteilnahmen der Gemeinschaft, die Vereinsfahrt zum Broken-Lauf, sowie Sommerfest und Weihnachtsfeier belegten dies. Zahlreiche aktive Neumitglieder hatte der Verein zu verzeichnen, die die wenigen Austritte mehr als ausglichen. Die beiden eigenen Veranstaltungen – der Ennepetal-Lauf und der Bürgermeister-Lauf-und Wandertag „Rund-um-Ennepetal“ waren nur durch die engagierte Mithilfe der Mitglieder zu stemmen. Aufgrund des positiven Rückblickes erschien auch der Ausblick für 2018 freudig optimistisch.

Am 05.Mai steht der 16. Ennepetal-Lauf an, auf den Chef-Organisator Olaf Stutzenberger mit seiner Planung einstimmte. Ebenfalls fest verankert ist der bereits genannte Bürgermeister-Lauf-und Wandertag „Rund-um-Ennepetal“ – wie immer am letzten August Sonntag. Gemeinsam fahren die Sportfreunde im Juni wieder mit 43 Teilnehmern zum Ahraton – einem Verkleidungs-Halbmarathon, bei dem es mehr um das gemeinschaftliche Lauferlebnis als um Zeiten und Platzierungen geht. Angesichts dieser Aktivitäten ließ es nicht verwundern, dass Stefan Marquardt wieder langjährige Mitglieder ehren konnte. Herausragend dabei war Olaf Stutzenberger, der für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde.


Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.